Zum Cover von Digital Security

Mobotix in Alcala la Real Jaen

In sechs Punkten der Gemeinde wurden installiert 13 hochauflösende IP-Kameras Mobotix Mit 11 Infrarot-Strahler, verbunden mit einem Aufnahmezentrum in der örtlichen Polizei.

das Stadtrat von Alcalá la Real (Jaén) fördert die technologische Modernisierung der Gemeinde als Reiseziel durch die Entwicklung einer Reihe von Maßnahmen auf der Grundlage von Informations- und Kommunikationstechnologien. Hiermit, Auf der Suche nach einer sichereren Stadt, Na und Örtliche Polizei Kann in Echtzeit darauf zugreifen, mit gleichzeitigem Sehen, des Verkehrs, auf den Achsen und Hauptpunkten des Bereichs.

Als Basis des Projekts, und Hand in Hand mit IP-Lebensdauer, offizieller Distributor von Mobotix, Ein System zur Verkehrssteuerung wurde in den meisten touristischen und kommerziellen Achsen implementiert. Sechs Punkte der Gemeinde haben 13 hochauflösende IP-Kameras mit 11 Infrarot-Strahler, verbunden mit einem Aufnahmezentrum in der örtlichen Polizei. Mit der Verbesserung, a posteriori, Verkehrssteuerung wurde einbezogen, die Industrieachsen und Ein-/Ausgänge der Gemeinde.

Mobotix in Alcala la Real Jaen

Einmal unterwegs, unabhängig vom vorherigen Projekt, und die Funktionalität von Mobotix-Smartkameras kennen, Identifizierung des Bedarfs an Zutrittskontrolle. Kameras wurden in der Festung von La Mota installiert, in drei touristischen Häusern in der Nähe von Las Cruces und zwei in El Silo.

Außerdem, rechtzeitig, mit der Pandemie, Kameras wurden auch verwendet, um die Kapazität zu kontrollieren, z.B. für die Zählung der Ein- und Ausgänge des Messegeländes während der San Mateo Messe im September 2021.

Mobotix in Alcala la Real Jaen

"Wir müssen die Beteiligung und Begleitung von Vida IP in das Projekt hervorheben., sowie ihre Professionalität und ihr Wissen über die zu implementierende Lösung", Bezeichnet Lola Ramirez, Leiter der IT-Abteilung des Stadtrats von Alcalá la Real.

Die Dauer des ursprünglichen Projekts von Intelligente Stadt, Wartung inklusive, ist seit fünf Jahren. Abgeschlossen, der Stadtrat setzt weiterhin auf Mobotix-Technologie, Arbeiten mit den Kameras und Heraushalten aus dem Projekt.

Mobotix in Alcala la Real Jaen

Vorteile für das Konsistorium

Dank Mobotix-Überwachungskameras, Die örtliche Polizei und die Zivilgarde durften Verkehrsunfälle lösen, und einige Aufzeichnungen wurden vor Gericht verwendet.. "Es ist anekdotisch der Kommentar eines Richters, dem wir eine Aufnahme geschickt haben, die besagt, dass er damit keine Zeugen mehr brauchte.", sagt Ramírez.

Auch, Die Verkehrssteuerung durch das Sicherheitssystem mit Kameras hat den Betrieb des Stadtrats verbessert und erleichtert. Tatsächlich, Von dem, was ursprünglich in Betracht gezogen wurde, bis zur Gegenwart, aufgrund des Erfolgs der Lösung, Die Anzahl der installierten Kameras wurde erhöht.

Mobotix in Alcala la Real Jaen

"Die Mobotix-Technologie bietet uns integrierte Funktionalitäten, z.B. Kennzeichenlesen, etwas Unentbehrliches für das Projekt, das wir durchgeführt haben. Außerdem, Es ist ein sehr vielseitiger Service, der es uns erleichtert, Menschen zu zählen, Bewegungserkennung oder Heatmaps, um einige der Funktionalitäten hervorzuheben", Angibt Inma Mudarra, Stadtrat für digitale Regierung und Transparenz der Stadt Alcalá la Real, zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme.

Der Bürgermeister betont, dass "all diese Verbesserungen Schritte im Vorfeld einer modernen Verwaltung sind"., Bürgernah, angepasst an das digitale Zeitalter, das stärkt die Bürgersicherheit unserer Gemeinde, und gleichzeitig eine umfassendere und effizientere Ressourcenbeschaffung ermöglichen".

Installierte Lösungen:

  • 2 M73 (Gehen + Vaxror Kennzeichenerkennung)
  • 3 P26 (Gehen)
  • 4 M16 (IR mit LPF-Filter)
  • 5 D15 (mit LPF-Objektiven)
  • 7 25. Quartal
Be Sociable, Freigeben!
  • blank
  • blank

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unsere RSS-Feed Und Sie werden nichts verpassen.

Weitere Artikel zum Thema , ,
Von • 30 Jun, 2022
• Abschnitt: Fallstudien, Zugriffssteuerung, Erkennung, Infrastruktur, Städtische Sicherheit, Videoüberwachung