Zum Cover von Digital Security

Renfe Cercanias IA

Das RS3-Projekt von Renfe | erwägt die Ersetzung von mehr als 5.000 analoge Überwachungskameras nach IP-Geräten. Sie werden auch installiert 500 Server und 500 Cybersicherheitssonden.

Renfe | hat ein Programm zur Digitalisierung der Sicherheitssysteme von 483 Bahnhöfe von Pendler zu sammeln, Anonym und automatisiert Tausende von Daten verarbeiten, und integrieren Sie sie in ein einziges Dashboard. Dies geschieht über das System Cctv jeder Station. Ziel ist es, die Sicherheit und das Kundenerlebnis zu verbessern., immer ab Erfüllung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Das Projekt 'Renfe Smart Sicherheitsstation' (RS3), die über ein Budget von 31,7 Millionen Euro und die mit Mitteln der Europäischen Union finanziert wurden, startete Ende letzten Jahres und soll in 2024.

In dieser Zeit mehr als 5.000 analoge Überwachungskameras von IP-Kameras, die den Austausch der über das CCTV-System gesammelten Informationen in einem integrierten Videoanalysesystem ermöglichen.

Renfe-Kapazität in der Nähe von Stationen

Das RS3-Projekt sieht die Installation von 500 Modernste Server und Betriebssystemerneuerung, Installationen und digitale Elemente der Cercanías-Stationen.

Es sieht auch die Installation von ca. 500 Cybersicherheits-Sonden zur Überwachung, Kontrolle und Analyse derselben. Das ultimative Ziel ist es, das Niveau der digitalen Sicherheit und Cybersicherheit zu erhöhen..

Das neue System wird es der Sicherheit des Unternehmens ermöglichen, bessere Entscheidungen zu treffen., dank integriertem Dashboard mit Echtzeitdaten.

Dank dieses intelligenten Sicherheitssystems können Sie in Echtzeit wissen, was in renfe Cercanías Stationen passiert. Sie können auch erkannt werden, automatisiert, sicherheitsrelevante Vorkommnisse wie herabfallende Personen und Gegenstände auf die Gleise, Feuer, Vandalismus oder Betrug beim Zugriff auf Dienste.

Das RS3-System sammelt Bilder der Stationen, die in ein Videoanalysesystem integriert sind, wo sie mit Algorithmen der künstlichen Intelligenz verarbeitet und analysiert werden. Anschließend, Die behandelten Bilder werden in Millisekunden aus dem System gelöscht.

Um diese Lösungen zu implementieren, hat Renfe Unternehmen für Analyse- und Bildintelligenztechnologien beauftragt, darunter ist Imotion Analytik, Eines der mit dem Innovationsprogramm beschleunigten Start-ups TrenLab Unternehmen.

Renfe Cercanias IA

CCTV und Videoanalyse

Insgesamt, In diesem Projekt wird die Installation von 6.451 Geräte zur Inbetriebnahme eines CCTV-Closed Circuit und einer intelligenten Videoanalyselösung. Diese Geräte müssen von Zutrittskontrollsystemen begleitet werden., elektrische Steuergeräte oder Kommunikationselemente für den Anschluss der verschiedenen IP-Geräte, unter anderem Einrichtungen.

Während 2021 die Planung und Ausführung von Anlagen in insgesamt 21 Stationen im Herzen von Cercanías de Madrid; 22 Bahnhöfe in Rodalies Barcelona; 7 Stationen im Herzen von Cercanías de Bilbao; 7 Stationen im Herzen von Valencia und 4 Bahnhöfe in Sevilla.

Für dieses Jahr wird erwartet, dass diese Verbesserung in 33 Stationen des Kerns von Cercanías de Madrid; 43 von Rodalíes Barcelona; 15 des Kerns von Cercanías de Bilbao und 6 WIDDER (metrische Breite); 14 des Kerns von San Sebastián; 10 der Cercanías in Asturien und 9 WIDDER; 12 Santander RAM-Stationen; 17 des Kerns von Valencia; 9 von Sevilla; 11 von Malaga; 8 von Murcia/Alicante und 7 Bahnhöfe in Cádiz

Be Sociable, Freigeben!
  • blank
  • blank

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unsere RSS-Feed Und Sie werden nichts verpassen.

Weitere Artikel zum Thema , ,
Von • 14 Meer, 2022
• Abschnitt: Fallstudien, Zugriffssteuerung, Systemsteuerung, Erkennung, Infrastruktur, Netzwerke, Städtische Sicherheit, Videoüberwachung