Zum Cover von Digital Security

Hikvision auf der Ricardo Tormo Rennstrecke in Cheste

Die Sicherheitsinfrastruktur von Hikvision, die im Ricardo Tormo Rennstrecke von Cheste, Es wird von Kameras integriert, die jedes Detail der Rennen erfassen; ein Aufzeichnungssystem; und Echtzeit-Visualisierung durch eine Videowand und einzelne Checkpoints.

das Ricardo Tormo Rennstrecke in Cheste (Valenz) vertraut auf Hikvisién Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Hubsteuerungssystem zu installieren. Eine Lösung, die sich sowohl aus sportlicher Sicht um das Management kümmert, wie im Bereich der physischen Sicherheit aller beteiligten Personen, hauptsächlich Piloten und Track Stewards.

Die Hikvision-Installation besteht aus drei Subsystemen. Die erste davon ist die Erfassung von Bildern. Die Kameras, die dafür verantwortlich sind, den Fahrzeugen zu folgen, ohne sie jederzeit aus den Augen zu verlieren, sowohl auf der Strecke als auch in der Box, und die Grenzen der Strecke zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass die Fahrer in den Kurven keinen illegalen Vorteil nutzen.

Die Vielseitigkeit und Präzision der Kameras (2MP IP PTZ, IP-Box 2 Mp, neben den eingeschifften, die sich in den Kränen befinden, und den Karosserien, die von den Gleiskommissaren getragen werden können) ermöglichen es Ihnen, klare und Echtzeitbilder von jedem Punkt der Schaltung zu erhalten.

Hikvision auf der Ricardo Tormo Rennstrecke in Cheste

Zweitens, den gesamten Aufnahmeteil, mit einem leistungsstarken NVR von Hikvision mit 128 Videoeingänge und eine Speicherkapazität von 16 Festplattenlaufwerke bis zu 10 TB jeweils, die Redundanz und die notwendige Agilität bietet, um in wenigen Sekunden die Kontrollen durchzuführen, die die Konkurrenz benötigt.

Und drittens, das Anzeigesystem. Bildschirme, deren Hauptbestandteil eine große Videowand ist, bestehend aus 12 Bildschirme von 55 LCD-Zoll, und einzelne Checkpoints, aus denen ein Bediener jederzeit das am besten geeignete Bild auswählen kann, mit Monitoren von 27 Zoll.

Die Software, die es ermöglicht, das gesamte System zu verwalten und die Interaktion zwischen allen Elementen, aus denen die Lösung besteht, zu beschleunigen, ist HikCentral, ein sehr mächtiges Werkzeug, aber, gleichzeitig, sehr intuitiv und einfach zu bedienen.

"Die Besonderheit der Motorenwelt ist die Geschwindigkeit der Fahrzeuge und die Geschwindigkeit der Entscheidungsfindung.. Deshalb brauchen wir eine technologische Ausrüstung von sehr hoher Qualität, die es Ihnen ermöglicht, unter allen Umständen schnell zu reagieren.. Und Hikvision hat sie uns zur Verfügung gestellt.", erkennt Gabriel Berruga, Sportmanager der Rennstrecke Ricardo Tormo de Cheste.

Hikvision auf der Ricardo Tormo Rennstrecke in Cheste

Analog-digital-Migration

Vor Hikvisions Intervention, die Einrichtungen hatten ein analoges System, die einen technologischen Wandel notwendig machte, wie von internationalen Motorsportverbänden gefordert. Die neue Ausrüstung (von Kameras integriert, Recorder, Anzeigesysteme und Managementsoftware) musste sich der Herausforderung von High Definition stellen: jederzeit perfekte Sichtbarkeit aller Punkte der Strecke.

"Erfassen Sie Bilder mit maximaler Präzision und Schärfe von Fahrzeugen, die bei 300 Kilometer pro Stunde waren eine große Herausforderung. Wir haben die Vorteile der ausgefeilten Bildgebungstechnologie unserer Geräte und Systeme voll ausgeschöpft.", Fasst David Gomez, Director of Business Development bei Hikvision Iberia.

Be Sociable, Freigeben!
  • blank
  • blank

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unsere RSS-Feed Und Sie werden nichts verpassen.

Weitere Artikel zum Thema ,
Von • 3 Dec, 2021
• Abschnitt: Fallstudien, Systemsteuerung, HAUPTHIGHLIGHT, Infrastruktur, Videoüberwachung