Zum Cover von Digital Security

Zu dieser Linie wurden vier neue Kugel- und Fixdomemodelle von 2 Oder 5 Mp, varifokale Linsen mit Fernzoom, robuste Gehäuse und eine große Anzahl von eingebauten VA-Funktionen.

Mobotix Move

Mobotix hat neue Move-Kameras und Updates für seine Software auf der Grundlage seiner kontinuierlichen Entwicklung veröffentlicht.

Das Kameraportfolio der Marke wurde um vier neue Geräte erweitert, die Kugel- und Fixdome-Modelle mit Bildauflösung 2 Oder 5 Mp, varifokale Linsen mit Fernzoom, robuste Gehäuse und eine breite Palette von Videoanalysefunktionen (Geht) Integrierte.

Mit diesen neuen Lösungen, Fortschrittliche Bildverarbeitungsalgorithmen für intelligente Videoanalysen sind direkt über Kamera-Firmware verfügbar.

Keine zusätzlichen Lizenzkosten für das Videoanalysepaket, die derzeit aus 8 verschiedene Anwendungsfunktionen, Mobotix Move kann effizienter in zahlreichen Anwendungen eingesetzt werden: Erkennung von verlassenen Gegenständen und Eindringlingen; Kamera-Sabotage; falsche Richtung (Zum Beispiel, auf einer Exit-Entry-Tour an Flughäfen); prowl-Erkennung (identifiziert sowohl Personen als auch Autos); Fahrzeuge stehen; Objektanzahl, Personen oder Fahrzeuge oder die Aktivierung von Ausschreibungen zum Entfernen von Gegenständen (wie ein Bild, das von der Wand verschwindet).

In Bezug auf den technischen Teil, Die gemeinsamen Merkmale der neuen Move VA-Kameras sind der wdr- und HDR-Doppelverschluss (130 Db), Multicodec H.264 / H.265 M – JPEG oder Unterstützung für Micro SD-Karten bis zu 265 Gb. Auch, bewegungserkennung mit 8 Videoanalysefunktionen, mit der Möglichkeit, Warnungen und Benachrichtigungen in Echtzeit einzurichten, und automatische Tag-Nacht-Umschaltung, zusammen mit integrierter IR-Beleuchtung bis hin zu 40 Meter.

Diese Geräte sind in Mobotix Move NVR integriert und ihr Design ist ip66 wetterfest und extreme Temperaturen. Dank einer eingebauten Heizung als Standard, ordnungsgemäß erarbeiten in Umgebungen unter Null bis -55oC, sowie bei hohen Temperaturen bis 60oC.

Es ist auch erwähnenswert, seine hohe Bildrate von 60 fps im linearen Modus (ohne WDR) Und 30 fps im WDR, sowie die integrierte Infrarot-Beleuchtung 850 mm mit einem Bereich von bis zu 40 Meter oder mehr, je nach Szene.

Außerdem, sind bereit, die Verschlusszeit zu erhöhen, um besonders schnelle Objekte zu erfassen, mit einem horizontalen Betrachtungswinkel von 102,1o bis 31,5o, vertikal von 70,3 Grad bis 22,7 Grad.

Außerdem, Diese Geräte unterstützen vier Videostreams, die sich individuell anpassen und eine höhere Lichtempfindlichkeit haben.

Mobotix Move Kameras bieten mehr als nur Video, da sie über integrierte bidirektionale Audiozeilenein- und -ausgänge verfügen und das Einfügen von Text ermöglichen. All dies durch Netzteil mit PoE- oder 12V-DC-Netzteil oder 24 Vac.

Software-Updates

Parallel zu diesen neuen Referenzen, das Unternehmen hat auch veröffentlicht und präsentiert über Webinare neue Updates für Move rund um die Kamera-Firmware, Verschieben von NVR- und Apps sowie M73- und S74-Kameras, die in die offene Plattform Mobotix integriert sind 7, neben vielen anderen neuen Funktionen.

"Sicherheit ist heute eine sehr wichtige und notwendige sozioökonomische Unterstützung, so ist es ein Motor für uns, die Standards zu übertreffen und Angebote zu verbessern", anmerkungen Alfredo Gutierrez, Regionaler Vertriebsleiter von Iberia und Italien.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unsere RSS-Feed Und Sie werden nichts verpassen.

Weitere Artikel zum Thema
Von • 18 Meer, 2021
• Abschnitt: HAUPTHIGHLIGHT, Videoüberwachung