Zum Cover von Digital Security

Videoüberwachungssysteme spielen derzeit eine Schlüsselrolle in der Gesellschaft, wie sie auf der Straße sind, im Verkehr, in Büros, Hotels, Etc. wie Rainer W.. Kaese, verantwortlich für toshiba Electronics Europe es Storage Products Division.

Sicheres Logiq

Die Erfahrung der meisten Menschen mit solchen CCTV-Systemen (Cctv) beschränkt sich auf granulierte Bilder, die in den Nachrichten erscheinen oder in Zeitungen gedruckt werden, zusammen mit Informationen über eine Untersuchung.

Jedoch, die Fortschritte der Branche in den letzten zehn Jahren in den Jahren ip-Technologie und HD-Kameras mit hoher Definition haben dazu geführt, dass Überwachungssysteme, die, unter anderem Verwendungen, Identifizieren von Aggressoren, Opfer, und ihre jeweilige Situation.

Diese Systeme sind entscheidend für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und den Schutz, wie mehrere Studien bereits gezeigt haben,. Die weltweiten Investitionen in diese Lösungen dürften 22.000 Millionen von Dollar von 2018 zu einigen 46.000 Millionen von Dollar in 2027.

Erinnern Sie sich, was passiert ist

Toshiba MG-Serie ÜberwachungObwohl die Elemente eines Überwachungssystems zahlreich sind,, eine kritische ist Ihre Speicherlösung. Die Tage der Videorekorder-Racks (Kassetten-Videorecorder) dass gespeicherte analoge CCTV-Signale zurückgelassen wurden.

Die heutigen digitalen IP-Lösungen basieren auf HDD-Speicher (Festplatten) Hardwareserver, um digitale Videosignale zu sammeln und das komprimierte Video zu speichern, das sie empfangen. Und während viele Speicheranbieter Festplatten anbieten, die auf die Überwachungsanforderungen zugeschnitten sind, in der Praxis nur auf Implementierungen, die Kosten optimieren.

Ein kommerzieller DVR oder NVR, auf dem Markt mit einem einzigen Laufwerk, kann sich einfach im Hinterzimmer eines Gewerbebetriebs oder im Büro des Sicherheitspersonals befinden.

In diesen Situationen, umweltbedingt wird wenig berücksichtigt (Temperatur, Feuchtigkeit, Etc.) Rotationsplattenlagerung und auch die Anzahl der im Einsatz sindden IP-Kameras, so wird die Datengenerierung wahrscheinlich ziemlich begrenzt sein.

Die Qualität der von einem Überwachungssystem gesammelten Bilder ist entscheidend für die Auflegung von. Dank der Preisreduzierung und der einfachen Installation, HD-Kameras sind zunehmend die bevorzugte Lösung. Jedoch, seine Verwendung erzeugt eine erhebliche Netzwerklast aufgrund der Datenmenge, zusätzlich zu hohen Anforderungen an die Implementierung des Servers, der für die Erfassung verwendet wird,, analysieren und speichern.

Es stimmt, dass sich die Kompressionstechniken im Laufe der Jahre deutlich verbessert haben., aber auch die modernsten Codecs von heute, wie H.264, weiterhin erhebliche Datenmengen generieren. Es sollte auch beachtet werden, dass es sich bei den generierten Daten nicht um einen konstanten, kommen in Wellen.

Diese Codierungstechniken erfassen einen vollständigen Frame zu einem zeitdefinierten Zeitpunkt, bekannt als Rahmen Ich.. Es folgt eine Reihe von Q Sie speichern nur den Unterschied im Bild zwischen ihm und dem Rahmen Ich. Vorherigen.

Als Ergebnis, Aufzeichnung von Ereignissen in einem Hotelflur, wo es in der Regel wenig Verkehr gibt, beinhaltet die Generierung einer kleinen Datenmenge. Jedoch, wenn der Feueralarm erlischt und die Gäste den Gang am Ausgang füllen, Die generierte Datenmenge steigt aufgrund der großen Differenz zwischen den Frames signifikant an Q Und die Ich..

Für eine Standard-HD-Kamera 2 Megapixel, Vorausgesetzt 6 Ips (Bilder pro Sekunde), dies führt zu einer Generierung von Daten aus 3 Und 23 Mbps. Es ist schnell klar, dass, mit einer erheblichen Anzahl von Kameras oder dem Übergang zu höheren Kameraauflösungen, Überwachung ist wirklich ein herausforderndes Problem Big Data.

Effiziente Überwachungslösungen

Toshiba MG-Serie ÜberwachungEnterprise IP CCTV-Lösungen erfordern vollständige Servertechnologie, mit Speicherlösungen, die über die Bandbreite und Speicherkapazität von Festplatten hinausgehen, die üblicherweise als "Überwachungseinheit" vermarktet werden.

Ein Lösungsanbieter wie Sicheres Logiq Diese Herausforderung mit dedizierten und kundenspezifischen Überwachungsservern für jeden Kunden zu bewältigen. In diesen Systemen, Festplatten sind die wichtigste Komponente und, aufgrund der Anforderungen seiner Kunden und seines Engagements für, Verwenden von Festplatten auf Unternehmensebene.

In Ihrem Bestreben, eine optimale verfügbare Speicherlösung bereitzustellen, Secure Logiq wählte Toshibas MG-Serie von Festplatten mit Unternehmenskapazität aus. Diese Geräte sind für den Einsatz Nearline geschäftskritische Workloads, die Leistung erfordern, 24/365 mit hoher Zuverlässigkeit.

Sie werden für eine jährliche Arbeitsbelastung von 550 TB und ein MTTF (Durchschnittliche Zeit bis zum Ausfall) mindestens 1.400.000 Stunden. Für die MG-Serie, Toshiba bietet eine fünfjährige Garantie auf den Kauf.

Wenn eine MG-Serieneinheit innerhalb der Garantiezeit ausfällt, wird durch eine neue Festplatte und nicht durch ein rezertifiziertes Produkt ersetzt. Die Aufrechterhaltung eines hohen Serviceniveaus wie dieses ist entscheidend für den Erfolg von Unternehmen wie Segure Logiq.

Wählen Sie zwischen SATA und SAS

Von DAS implementierte Überwachungslösungen (Direktanlagerung) werden von Festplatten wie SATA-Modellen der MG-Serie gut unterstützt. Kombiniert mit mehreren RAID-Karten für hohe Ausfallsicherheit, Minimieren der Neuerstellungszeit bei gleichzeitiger Berücksichtigung eines Datenträgerfehlers, SATA-Festplatten bieten mehr als genug Bandbreite zusammen mit der erforderlichen zufälligen Lese-/Schreibleistung.

Dies ist der Ansatz, der bei HD-Servern wie der HPS-4U-XL-Serie von Secure Logiq, die bis zu 1.344 TB Speicher in einer 3xRAID6-Konfiguration, perfekt in einem 4U-Rahmen konfiguriert und in der Lage, mehr als 4.000 Mbps von IP-Datenverkehr.

Auf höchster Ebene des Produktspektrums, SAS-Laufwerke der MG-Serie bieten Leistungsverbesserungen, wie z. B. Gewinn der Suchzeit und Lese-/Schreibleistung, die zusätzliche Anschaffungskosten ausgleichen sollte. Diese Lösungen finden ihren Platz in SAN-Bereitstellungen (Speicherbereichsnetzwerk) und Systeme, die JBOD nutzen können.

Bleiben Sie vorn

Da hdd Formfaktoren und Schnittstellen in der Industrie standardisiert sind, Unternehmen wie Secure Logiq profitieren von einer Reihe von FESTPLATTENanbietern, die ein. Es stimmt zwar, dass dies dazu beiträgt, den Preiswettbewerb, dies allein ist nicht der Gewinner auf dem Überwachungsmarkt.

Toshibas Mehrwert für Secure Logiq, der Ihnen hilft, in Ihrem Marktsegment zu differenzieren, basiert auf weniger greifbaren Aspekten wie der Geschäftsbeziehung. Die Art und Weise, wie dieser Hersteller seine Vertriebskanäle verwaltet, hat dazu beigetragen, dass Festplatten in den erforderlichen Mengen und zu einem.

Im Gegenzug, Dadurch kann Secure Logiq neue Systeme innerhalb des versprochenen Zeitraums liefern und, Wenn eine Speicherkomponente ausfällt, schnell ausgetauscht werden.

Sichere interne Prüfeinrichtungen von Logiq für die Entwicklung von Überwachungssystemen sind eine Voraussetzung für die Sicherstellung des Leistungsniveaus, das der Unternehmensüberwachungsmarkt erfordert..

Dies wird durch den Einsatz Ihres eigenen Tools erreicht, Logiqal Benchmark, Dies ermöglicht es Ihnen, virtuelle IP-Überwachungssysteme zu konfigurieren, um die Hardware zusammen mit den verschiedenen VMS zu testen (Video-Management Software) Verfügbar. Jedoch, ein Speicheranbieter, der auch technische Herausforderungen versteht und über Experimentierlabore verfügt, ist eine große Kundenhilfe.

Toshiba betreibt eigenes Tech Lab für Speichertechnologie, so dass Ihr Team von Ingenieuren, Aufbau und Test der Speicheransätze zum Proof-of-Concept, sowie kundennahe Kunden zur optimalen Lagerlösung zu führen.

Die Ergebnisse werden in die sogenannten Laborbericht, mit Informationen zu Konfigurationsoptionen, die verschiedenen Vorteile und unvermeidbaren Verpflichtungen. Die Märkte für IP-Überwachung und FESTPLATTENspeicher sind. Als Ergebnis, es sind die immateriellen Aspekte der Geschäftsbeziehung, die einen Unterschied.

Toshiba Rainer W KaeseRainer W.. Kaese

Verantwortlich für die Division Storage Products Toshiba Electronics Europe

 

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unsere RSS-Feed Und Sie werden nichts verpassen.

Weitere Artikel zum Thema , ,
Von • 14 Dec, 2020
• Abschnitt: Tribünen, Videoüberwachung