Zum Cover von Digital Security

Das neue Museum, befindet sich in der Bundeshauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, verfügt über mehr als vierhundert Netzwerküberwachungskameras zum Schutz von Besuchern und Kunstwerken.

Louvre-abu-dabi Davantis Museum

Eröffnet Anfang November letzten Jahres in Abu Dhabi, auf der Insel Saadiyat, wo sich andere wichtige Kultur- und Unterhaltungszentren befinden, das neue Museum Louvre Abu Dhabi ist das Ergebnis des Kooperationsabkommens, das die französische Regierung und das Pariser Museum seit dreißig Jahren mit den Oberhäuptern dieses Emirats unterzeichnet haben.

Entworfen von Jean Nouvel, Diese Installation hat eine Oberfläche von 24.000 m2, in der seine riesige Kuppel oder Kuppel aus silbernem Metall hervorsticht, von 180 Meter und gebildet von etwa 8.000 Öffnungen in Form von metallischen Sternen mit arabischen Themen, die für die Filterung des Sonnenlichts und die Temperaturkontrolle verantwortlich sind, die über dem Wüstensand steht und in diesem Gebiet des Persischen Golfs zu schweben scheint, An 40 Meter über dem Meeresspiegel.

Louvre-abu-dabi Davantis Museum

Mit dem Ziel, Besucher und Kunstwerke aus aller Welt zu schützen, Die Verantwortlichen für das neue Museum haben die Sicherheitssysteme dem Hersteller anvertraut Davantis, mit der Installation von mehr als vierhundert Netzwerküberwachungskameras.

Alle Davantis Sicherheitssysteme integrieren Videoanalyse und Perimeterschutz mit der herstellereigenen Technologie.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unsere RSS-Feed Und Sie werden nichts verpassen.

Weitere Artikel zum Thema ,
Von • 19 Dec, 2017
• Abschnitt: Fallstudien, HAUPTHIGHLIGHT, Städtische Sicherheit, Videoüberwachung