Zum Cover von Digital Security

Durch den Simatic RF1060R, Unternehmen können bestehende Mitarbeiter-IDENTIFIKATIONskarten verwenden, um das operative Personal zu identifizieren und den Zugang zu Anlagen und Maschinen zu dokumentieren.. Eine ideale Lösung für den Einsatz in der gesamten Branche, Und, Besonders, für den Einsatz durch Automobilhersteller und Zulieferer, sowie die Pharma- und Lebensmittelindustrie.

Das Simatic RF1000 RFID-System Siemens bietet eine einfache und flexible Lösung zur Überwachung des Zugriffs auf Maschinen und Anlagen mit dem Simatic RF1060R-Reader. Ermöglicht es Unternehmen, vorhandene Mitarbeiter-IDENTIFIKATIONskarten zu verwenden, um das operative Personal zu identifizieren und den Zugriff auf Dokumente zu dokumentieren, Minimierung von Schäden durch unbefugtes Personal und Fehlfunktionen und Erhöhung der Prozesssicherheit und -effizienz.

Das System ist für den Einsatz in der gesamten Industrie geeignet, Und, Besonders, für den Einsatz durch Automobilhersteller und Zulieferer, sowie die Pharma- und Lebensmittelindustrie.

Der Simatic RF1060R überträgt mit einer Frequenz von 13,56 MHz im HF-Bereich und unterstützt ISO-Normen 14443 A/B (Mifare) und ISO 15693. Auf diese Weise können bestehende Identifikationsakkreditierungen für die individuelle Kontrolle der Zugangsrechte verwendet werden.. Benutzer können eine beliebige optionale Anzahl von Benutzergruppen mit unterschiedlichen Zugriffsrechten definieren, und Daten können dokumentiert werden, sodass Vorgänge oder vorgenommene Änderungen geplottet werden können..

RFID-Lesegeräte können in bestehende Hardware integriert werden, wie HMI-Panels und -Ausrüstungen, sowie Steuerungs- und IT-Systeme. Der RF1060R-Reader verfügt über einen USB-Anschluss (Kabel 1,8 m mit USB Typ-A-Anschluss) und kann in Softwareanwendungen integriert werden, die unter Windows 7, 8 Und 10. Seine kompakte Bauweise und geringe Tiefe machen diesen Reader ideal für Anwendungen, bei denen nur ein begrenzter Montageraum zur Verfügung steht, wie Paneele. Es ist auch für raue industrielle Umgebungen ausgelegt (Grad des IP-Schutzes 5 an der Vorderseite) Temperaturen zwischen -25 Und +55 ℃.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unsere RSS-Feed Und Sie werden nichts verpassen.

Weitere Artikel zum Thema
Von • 9 Feb, 2017
• Abschnitt: Zugriffssteuerung, Erkennung