Gehen Sie zur Startseite der digitalen Sicherheit

Die Dorma-deutsche und Schweizer Kaba, spezialisiert auf professionelle Access-Lösungen für Dokumentenkontrolle und-Sicherheit, Sie haben Pläne, um zu verschmelzen, um eine neue Unternehmensgruppe namens Kaba Gruppe Dorma bilden angekündigt +.

Kaba Fingerabdruck ZutrittskontrolleDer Verschmelzungsvertrag, das Fehlen von einschlägigen Vorschriften, zwischen multinationalen Dorma und Raue Es hat sich durch seine hohe Beamte mit dem Ziel der Schaffung eines -Dorma + Kaba Gruppe globale Unternehmensgruppe bekannt gegeben- "Ist spezialisiert auf Lösungen und die damit verbundenen Sicherheits- und Zutrittskontrollanlagen weltweit Dienstleistungen".

Die Argumente für diese Fusion auf die Produkte und Dienstleistungen der beiden Unternehmen auf der Basis "ergänzen sich hervorragend und, Mit dieser Fusion, werden wir in der Lage, unseren Kunden aus einer Hand bieten einen Wettbewerbs umfassendes Angebot und positionieren unser globales Geschäft Führer in dieser Industrie ", Er stellte fest, Ulrich Graf, Präsident Kaba.

Beide Unternehmen verfügen über umfangreiche technologische Know-how in den Bereichen Sicherheit, zugangskontrolle und anwesenheits, Sicherungssysteme Türen und Zubehör.

DORMA Deutschland zentralePara Hans Gummert, Präsident Dorma, "Diese Fusion bringt uns an der Spitze der Branche weltweit. Nicht nur, dass wir teilen mehr als hundert Jahre Geschäfts Tradition und die gleichen Werte, aber Strategie, Vertriebskanäle, die sich sehr gut und Service-Netze für Cross-Selling mit enormem Wachstumspotenzial ergänzen ".

Die neue Unternehmensgruppe wird somit Produktionsstätten in allen wichtigen Bereichen der Industrie zugangskontrolle und anwesenheits, hauptsächlich in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien-Pazifik.


Kontaktfreudig sein, Aktie!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und Sie werden nichts verlieren.

Weitere Artikel zu ,
Von • 19 Mai, 2015
• Abschnitt: Zugangskontrolle, Unternehmen